Archives

Introduction

Das “German Physicists Tournament (GPT)” basiert auf dem “International Physicists Tournament (IPT)”.  2009 wurde das IPT erstmalig in der Ukraine ausgetragen. Es wurde ins Leben gerufen, um Studenten zusammenzubringen, die Spaß an der Physik und am Lösen von Problemen haben. Zu Beginn umfasste das Teilnehmerfeld nur russische und ukrainische Teams. Zwei Jahre später nahmen bereits acht Teams verschiedener Nationalität am IPT teil; In diesem Jahr waren es sage und schreibe 18 Teams aus aller Welt.

Das GPT dient als deutsche Vorauswahl des IPT. Der Gewinner des GPT erhält das Recht Deutschland auf internationaler Bühne zu vertreten.

Sowohl bei IPT und GPT geht es darum in einigen Monaten der Vorbereitung knifflige physikalische Fragestellungen als Team zu bearbeiten. Hierbei muss sowohl theoretisch als auch praktisch gearbeitet werden. Das Team muss während des Turniers verschiedene Anforderungen bewältigen. Die Ausarbeitung eines Problems muss vorgestellt und verteidigt werden. Darüber hinaus müssen Ausarbeitungen gegnerischer Teams kritisiert und Diskussionen geführt werden.

Da das Turnier vollständig in ENGLISCHER Sprache durchgeführt wird, haben wir uns als hinführende Maßnahme dazu entschieden, alle weiteren Informationen in englisch bereitzustellen. Dadurch sind die Inhalte dieser Homepage barrierefrei für Studenten aus aller Welt abrufbar.

Getting Started

A list of 17 problems is created every year for the IPT.
Until December 2018 you have time to prepare a presentation of these problems. You can favor a theoretical or experimental approach, but keep in mind that a good physicist handles both aspects!
If you want to learn more about the problems [not yet published].

 

When: 6th to 8th December 2019

Who can play: Bachelor or Master students (no PhD students)

How: Use the registration mask and sign up for the tournament

Win: The best team in the GPT will earn the title of national physics champion and obtains the right to participate in the IPT 2019 as the German representative.  Tough fights, sleepless nights, amazing people and lots of fun are guaranteed.


You don’t need to be physicists! Everyone who is passionate about physics, problem-solving or working in teams should participate. Although we recommend having a proper physical background, a team with students of different scientific fields can work just as fine.